Bürgergemeinde Unterägeri
Binzenstrasse 3
Postfach 51
6314 Unterägeri
Tel. 041 750 19 59
Fax. 041 750 00 52
kanzlei@bg-unteraegeri.ch

Impressum
Willkommen in Unterägeri

 

Brgerrat Untergeri, mit Brgerschreiberin

 

Ergebnisse der Bürgergemeindeversammlung vom 7. Mai 2018
1. Das Protokoll der Wahlversammlung vom 2. Oktober 2017 wurde genehmigt.
2. Die Jahresrechnung 2017 wurde einstimmig genehmigt.
3. Das Budget 2019 wurde einstimmig genehmigt. Für das Jahr 2019 wird ein Rabatt von 1% auf die Einkommens- und Vermögenssteuern des kantonalen Einheitsansatzes gutgeheissen und genehmigt. Der für die Jahre 2019-2023 vorgelegte Finanzplan wird zur Kenntnis genommen.
4. Das Traktandum Kreditbegehren – Projektierungskredit und Kredit zur vorzeitigen Aufhebung eines Baurechtsvertrags für die Realisierung des Bauprojekts Euw, GS Nr. 427 und GS Nr. 1245 wird mit einer Gegenstimme gutgeheissen.
5. Der Bericht des Bürgerrats über die Erteilung des Gemeindebürgerrechts von Unterägeri der 3 Gesuche von Schweizer Bürger, 5 Gesuche von Ausländer und 2 Gesuchen Jugendlicher Ausländer wird zur Kenntnis genommen.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes (GG; BGS 171.1) in Verbindung mit den §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (VRG; BGS 162.1) innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung erhalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen. Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Unterägeri, 14. Mai 2018                        Bürgerrat Unterägeri
Museum Burg Zug
ZUGER GEMEINDEN ZU GAST IN DER BURG

9.9.2017 bis 17.6.2018 «Erholung und Elektrizität»
Innovative Kräfte in Unterägeri um 1900

Kabinettausstellungen der Gemeinden.
Das Museum Burg Zug wurde 2014 mit einer zeitgemässen Präsentation der Kulturgeschichte von Stadt und Kanton Zug neu eröffnet. Das Museum versteht sich als Dienstleister für alle Zuger Gemeinden und hat speziell für die 11 politischen Gemeinden einen Raum unter dem Thema «Stadt und Kanton Zug kennenlernen» eingerichtet. Eine Raumhälfte bietet exklusiv eine Plattform mit Monitor, Sockel und Vitrinen, auf denen die Zuger Gemeinden sich präsentieren oder eine Auswahl aus ihrer ortsgeschichtlichen Sammlung einem breiteren Publikum zeigen können.


--> folgen Sie dem Link, und Sie werden direkt auf die Homepage der Burg Zug zu gelangen:

http://www.burgzug.ch/page/de/ausstellungen/zuger-gemeinden